Wie sehen Anführungszeichen aus?

Frage

Leider habe ich vergessen, wie Anführungszeichen in deutschen Texten zu setzen sind. Bei Ihren Rechtschreibregeln ist dazu auch nichts zu finden.

Das Musical „Rocky Horror Picture Show“ ist echt der Hammer.
oder
Das Musical “Rocky Horror Picture Show? ist echt der Hammer.

Vielleicht ist das Beispiel jetzt nicht so gut, weil es ein Eigenname ist, aber mir fällt gerade nichts besseres ein. Schön wäre es, wenn Sie dann auch die Regeln um das Thema ergänzen könnten.

Antwort

Guten Tag T.,

auf Canoonet finden Sie zurzeit „nur“ Angaben zur Rechtschreibung. Das bedeutet für die Satzzeichen, dass wir angeben, welche Satzzeichen man setzen muss, aber nicht, wie diese Satzzeichen aussehen müssen. Dazu macht auch die amtliche Rechtschreibregelung keine Angaben.

Ob Sie die Anführungszeichen „so“ oder „so“ oder anders schreiben, ist eine Frage der Typografie. Dazu gibt es verschiedene, im Prinzip unverbindliche Regelungen. Angaben dazu finden Sie zum Beispiel hier.

In Deutschland und Österreich sind diese Varianten üblich:

Das Musical „Rocky Horror Picture Show“ ist echt der Hammer.
Das Musical »Rocky Horror Picture Show« ist echt der Hammer.

In der Schweiz und in Liechtenstein werden im Allgemeinen diese beiden Varianten verwendet:

Das Musical „Rocky Horror Picture Show“ ist echt der Hammer.
Das Musical «Rocky Horror Picture Show» ist echt der Hammer.

Die Zeichen „“ werden im Prinzip nur dann verwendet, wenn die anderen Zeichen nicht zur Verfügung stehen:

Das Musical „Rocky Horror Picture Show“ ist echt der Hammer.

Da diese typografischen Regeln nicht verbindlich sind und man die „-Zeichen am schnellsten getippt hat, verwende ich sie oft zum Beispiel in E-Mails (aber nicht in Briefen u. Ä.).

Wir planen, auf Canoonet auch Angaben zu typografischen Fragen anzubieten. Da die Regelungen und Empfehlungen zum Teil recht widersprüchlich sein können, ist dies aber nicht ganz unproblematisch und entsprechend aufwendig.  Es könnte also leider noch ein Weilchen dauern.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Bopp

PS: Angaben dazu, wann man Anführungszeichen setzen muss, finden Sie hier.

2 Kommentare

  1. Martin schreibt:

    April 22, 2009 um 09:40

    Ich habe meine Bak-Arbeit über Satz- und Sonderzeichen geschrieben. Hier der Link: http://blog.martindoersch.at/2009/02/satz-und-sonderzeichen-in-kommunikation-und-gestaltung/

  2. Michael schreibt:

    Dezember 30, 2009 um 12:38

    Anders als im Deutschen sind im Englischen – neben den eckigen Klammern – nur die oben stehenden Anführungszeichen gebräuchlich („…“).