Ich wechsel, wechsle oder wechsele

Frage

In Ihrem Bedeutungswörterbuch steht für das Verb „wechseln“ folgender Beispielsatz:

Ich wechsel den Reifen.

Klicke ich nun auf „Wortformen“, so gelange ich zur „Flexion von wechseln“ und finde dort lediglich diese beiden Formen:

ich wechsele
ich wechsle

Können Sie mir das erklären? Gibt es etwa alle drei Formen?

Antwort

Sehr geehrter Herr S.,

die Formen ich wechsle und ich wechsele gelten allgemein als korrekt. Die ungekürzte Form ich wechsele wird allerdings nur selten verwendet. Bei Verben, deren Grundform auf –eln endet, wird vor der Endung –e das e des Stammes meistens weggelassen:

wechseln – ich wechsle
bummeln – ich bummle
handeln – ich handle
regeln – ich regle
zwirbeln – ich zwirble
usw.

Mehr zum Thema der e-Tilgung bei Verbformen finden Sie auf dieser Seite.

Formen, bei denen die Endung e weggelassen wird, kommen auch vor (ich wechsel, ich bummel, ich handel, ich regel, ich zwirbel), sie gelten aber als umgangssprachlich und sollten deshalb in der geschriebenen Standardsprache nicht verwendet werden. Aus diesem Grund findet man sie nicht in der Wortformentabelle.

Sie haben also im Bedeutungswörterbuch einen Beispielsatz entdeckt, der eine umgangssprachliche Form enthält. Vielen Dank für den Hinweis!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Bopp

3 Kommentare

  1. Andreas schreibt:

    August 17, 2010 um 23:51

    Ich finde bei solchen Wörtern den Konjunktiv 1 recht unangenehm. Habe immer das Bedürfnis, du „wechselest“ oder ihr „wechselet“ zu schreiben, was aber nicht stimmt laut Tabelle. Oder wäre das auch noch korrekt?

    Danke. MfG.

  2. Ivan Panchenko schreibt:

    August 18, 2010 um 09:46

    Die Tabelle ist schon korrekt, siehe: http://www.canoonet.eu/services/OnlineGrammar/InflectionRules/FRegeln-V/Texte/e-Tilgung.html

  3. Dr. Bopp schreibt:

    August 18, 2010 um 14:27

    Im Deutschen ist selten etwas wirklich eindeutig. Die Regel, auf die Herr Panchenko verweist, ist eine allgemeine Regel. Von dieser Regel wird aber auch abgewichen, auch in der Standardsprache. So kommen im Konjunktiv I u. a. in den zweiten Personen auch Formen vor, bei denen das e des Stammes statt das e der Endung wegfällt. Also:

    du wechselst o. du wechslest
    ihr wechselt o. ihr wechslet

    Wir müssen uns also überlegen, ob wir in Canoonet auch auf diese Formen hinweisen sollten …