Fragezeichen nach indirekten Fragen?

Fragezeichen machen ihrem Namen manchmal alle Ehre, indem sie zu Fragen Anlass geben:

Frage

Bei indirekten Fragen setzt man normalerweise am Ende einen Punkt. Zum Beispiel:

Ich möchte wissen, ob er kommt.
Sie fragt ihn, wann er komme.

Setzt man auch einen Punkt bei:

Wissen Sie, ob er kommt
Können Sie mir sagen, wann er kommt

Oder setzt man doch besser ein Fragezeichen?

Antwort

Guten Tag M.,

Sie müssen hier ein Fragezeichen setzen:

Wissen Sie, ob er kommt?
Können Sie mir sagen, wann er kommt?

Das liegt daran, dass der Hauptsatz, von dem die indirekte Frage abhängig ist, eine Frage ist. Man sieht das gut, wenn man die indirekte Frage ob/wann er kommt im Gesamtsatz durch das ersetzt:

Ich möchte das wissen.

Wissen Sie das?
Können Sie mir das sagen?

Das Fragezeichen in Ihren beiden Beispielen gehört also nicht zur indirekten Frage, sondern zum Gesamtsatz. Wenn der Gesamtsatz eine Aufforderung ist, endet er entsprechend mit einem Ausrufezeichen:

Frag ihn endlich, wann er kommt!

Und wie Ihre Beispiele ganz am Anfang zeigen, setzt man am Schluss einen Punkt, wenn der Gesamtsatz ein Aussagesatz ist:

Ich möchte wissen, ob er kommt.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Bopp

K.