Wem gehört das Brautgeschenk?

Frage

Ist ein Brautgeschenk
– das Geschenk des Bräutigams für die Braut,
– das Geschenk der Braut für den Bräutigam,
– das Geschenk von XY für die Braut
oder hat dieses Wort gar mehrere Bedeutungen?

Antwort

Sehr geehrte Frau U.,

ein Brautgeschenk ist eigentlich das Geschenk des Bräutigams für die Braut (mit dem Ziel, ihre Liebe zu gewinnen!). So wird das Wort auch in der Tierwelt unter anderem bei balzenden Vögeln verwendet: Das Männchen bringt Kerne, Zweiglein, Mücken, einen Fisch oder je nach der echten oder vermeintlichen Vorliebe seiner Angebeteten etwas ganz anderes als Brautgeschenk für das Weibchen mit. Auch im übertragenen Sinne wird Brautgeschenk manchmal in dieser Weise verwendet: „Als Brautgeschenk versprach die Baugesellschaft dem Dorf eine neue Schule.“ Man muss dabei an ein kleines, armes Dorf, eine mächtige, reiche Baugesellschaft und ein großes, lukratives Bauvorhaben denken …

Mit Brautgeschenk ist aber manchmal auch allgemein ein Geschenk von irgendjemandem für die Braut oder sogar ein Geschenk für das Brautpaar gemeint. Diese Verwendung des Wortes entspricht zwar nicht der „eigentlichen“ Bedeutung, ist aber nach der Wortstruktur begreiflich. Wenn Braut und Geschenk in einer Zusammensetzung vorkommen, heißt das nur, dass die Zusammensetzung:

– aller Wahrscheinlichkeit nach ein Geschenk ist und
– etwas mit einer Braut zu tun hat.

Welcher Zusammenhang genau besteht, bestimmt nur der Gebrauch, nicht die Struktur des Wortes. Deshalb kommen neben der eigentlichen Bedeutung dieser Zusammensetzung noch andere Verwendungen vor. Wenn Sie eine Braut sind, können Sie aber beruhigt sein: Die Bedeutung Geschenk der Braut für den Bräutigam habe ich nirgendwo gefunden. Ob ein Braugeschenk nun vom Bräutigam kommt, von jemand anderem oder sogar für das Brautpaar bestimmt ist, mindestens die Hälfte gehört immer Ihnen!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Bopp

2 Kommentare

  1. garrincha@zoho.com schreibt:

    Juni 3, 2011 um 21:12

    Aber ist es nicht doch vielmehr so, daß die Braut das Geschenk ist?
    Ich meine natürlich nur unter der Voraussetzung, daß ganz, ganz viele das in diesem Sinne gebrauchten.

  2. Dr. Bopp schreibt:

    Juni 6, 2011 um 15:21

    Wenn ganz, ganz viele Leute das Wort Brautgeschenk im Sinne von die Braut als Geschenk verwenden würden, wäre das eine Bedeutung dieses Wortes. Auch das Geschenkte kann im Prinzip an erster Stelle einer Zusammensetzung mit Geschenk stehen, wie das Beispiel Geldgeschenk zeigt. Da aber aus verschiedenen Gründen, wenn überhaupt, nur ganz, ganz wenige Leute Brautgeschenk in diesem Sinne verwenden, ist die Frage oder Bemerkung eigentlich müßig.