Pläuschchen

Frage

Wie heißt die Verniedlichung von „Plausch“? Heißt es „Pläuschen“ oder „Pläuschchen“?

Antwort

Sehr geehrte Frau V.,

die Verkleinerungsform von Plausch ist:

Pläuschchen

Wenn der Stamm eines Substantivs auf sch endet, bildet man den Diminutiv, indem man wie bei anderen Wörtern chen anhängt (und ggf. umlautet). Zum Beispiel:

Fischchen
Fläschchen
Täschchen
Tischchen
Rüschchen
Bürschchen
usw.

Das gilt auch dann, wenn man das chen nicht ganz standardgemäß als schen ausspricht („Hündschen, mach mal Männschen für das Frauschen!“): Auch wer Handtäschen sagt, sollte Handtäschchen schreiben.

Wem die Konsonantenfülle schch etwas zu viel ist, kann natürlich auch auf die eher südliche Variante lein ausweichen:

Pläuschlein
Fischlein
Fläschlein
usw.

Notwendig ist das aber nicht. Bei Zusammensetzungen bewältigen wir nämlich noch viel eindrücklichere Konsonantenhäufungen: Herbststurm, Angstschweiß. (Mehr dazu finden Sie hier.)

Wie immer man es aussprechen und schreiben mag, ein kleines Pläuschchen oder Pläuschlein ist immer gut fürs Gemüt.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Bopp

K.