Das ziemlich altertümliche »derselben«

Ein etwas verstaubt klingendes und wohl gerade deshalb gehoben anmutendes Wort ist derselben, wenn damit nicht der Gleichen gemeint ist. Wie wird es verwendet?

Frage

Darf man „derselben“ synonym für „deren“ verwenden? Zum Beispiel

eine Wohnung, deren Eigentümer sich in Frankreich aufhält
eine Wohnung, derselben Eigentümer sich in Frankreich aufhält

Ob es eigentümlich klingt, spielt keine Rolle, lediglich, inwiefern es grammatikalisch noch zu akzeptieren wäre.

Antwort

Sehr geehrter Herr B.,

das Demonstrativpronomen der-/die-/dasselbe wird nicht als Relativpronomen verwendet. Es heißt also nicht:

*eine Wohnung, derselben Eigentümer sich in Frankreich aufhält

Hier sollte die Genitivform deren stehen:

eine Wohnung, deren Eigentümer sich in Frankreich aufhält

Der-/die-/dasselbe wird also nicht als Relativpronomen verwendet. Es kann sich aber als Demonstrativpronomen auf etwas vorher Genanntes beziehen:

Er brachte einen großen Krug und setzte denselben auf den Tisch.
[denselben = ihn/diesen]
Dann öffnete er eine Schublade und entnahm derselben einen Brief.
[derselben = ihr/dieser]
Füllen Sie das Formular aus und senden Sie dasselbe an unten stehende Adresse.
[dasselbe = es/dieses]

Als Genitivattribut wird derselben resp. desselben in der Regel dem Wort nachgestellt, das es bestimmt:

Es geht um die Wohnung im dritten Stock. Der Eigentümer derselben hält sich in Frankreich auf.
[der Eigentümer derselben = ihr/deren Eigentümer] 
Er brachte einen großen Krug und goss den Inhalt desselben in die Becher.
 [den Inhalt desselben = seinen/dessen Inhalt]
Der geneigte Leser dieser Seiten mag mir nach der Lektüre derselben eine gewisse Blauäugigkeit vorwerfen.
[nach der Lektüre derselben = nach ihrer/deren Lektüre]

Je nach Geschmack klingen solche Formulierungen etwas verstaubt, gehoben oder beides. Die Verwendung von der-/die-/dasselbe als verweisendes Wort gilt dann auch als veraltend – auch im Genitiv! Mehr zu diesem Pronomen finden Sie hier.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Bopp

2 Kommentare

  1. Bert schreibt:

    Januar 14, 2014 um 11:25

    Lieber Dr. Bopp, eine kurze Anmerkung: In dem verlinkten Canoo-Beitrag

    http://www.canoonet.eu/services/OnlineGrammar/InflectionRules/FRegeln-P/Pron-derjenige3.html#id=Anchor-Funktion-47857

    steht allerdings:

    „Unbetontes derselbe, dasselbe, dieselbe kann sich auch wie ein Personal- oder *Relativpronomen* auf ein vorher erwähntes Nomen beziehen“
    Das widerspricht doch der Aussage oben. Oder nicht?

  2. Dr. Bopp schreibt:

    Januar 14, 2014 um 12:08

    Sehr gut bemerkt! Die zitierte Angabe aus der Grammatik steht tatsächlich in Widerspruch zu dem im Artikel Gesagten. In diesem Fall hat der Artikel recht: derselbe wird nicht als Relativpronomen verwendet. Die Angaben in der Grammatik sind bereits entsprechend angepasst (siehe hier). Vielen Dank für diesen nützlichen Hinweis!