Versucht [Komma] durchzuhalten!

Frage

Ich streite mich gerade mit einer Freundin über ein Komma. Streitpunkt ist folgender Satz: „Versucht, durchzuhalten!“ Ich behaupte, das Komma gehört da nicht hin. Sie behauptet, das sei ein „Kann-Komma“.

Antwort

Guten Tag E.,

es handelt sich hier tatsächlich um ein „Kann-Komma“. Eine Infinitivgruppe kann in vielen Fällen durch ein Komma abgetrennt werden. Mit oder ohne Komma richtig ist zum Beispiel:

Versucht, den Kampf durchzuhalten!
Versucht den Kampf durchzuhalten!

Dies gilt auch dann, wenn der übergeordnete Satz nur aus einer einzigen Verbform besteht und der Infinitiv allein steht:

Versucht, zu gewinnen!
Versucht zu gewinnen!

Und damit sind wir bei Ihrem Fall, der übrigens viele verunsichert. Das Komma kann selbst dann stehen, wenn das zu im Verb integriert ist:

Versucht, durchzuhalten!
Versucht durchzuhalten!

Manchmal ist es sogar sehr zu empfehlen, ein Komma zu verwenden, dann nämlich, wenn es verdeutlichen kann, was genau gemeint ist.

Versucht, so lange wie möglich durchzuhalten.
Versucht so lange wie möglich, durchzuhalten.

Siehe auch hier. Und weil es so schön ist, gleich noch ein paar Beispiele:

Ich bin dafür[,] mitzumachen.
Hör auf[,] herumzurennen!
Es ist nicht immer einfach[,] aufzugeben.
Ihre Gegner fürchteten[,] zu verlieren.

Ihre Freundin hat also recht. Als schwacher „Trost“ kann höchstens dienen, dass ich persönlich in Ihrem Beispiel die Schreibung ohne Komma vorziehen würde.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Bopp

K.