Zu 11t?

Frage

Wäre es möglich, „zu elft“ durch „zu 11ft“ zu ersetzen?

Antwort

Guten Tag Herr N.,

man kann und darf abkürzen, wie man will. Wichtig ist dabei eigentlich nur, dass die Abkürzung aus irgendeinem Grund notwendig und in dem Zusammenhang, in dem sie verwendet wird, verständlich ist. Das ist bei Ihrem Vorschlag nicht gegeben.

Es ist theoretisch möglich „zu elft“ durch „zu 11t“ zu ersetzen (nicht „zu 11ft“, da das f ja zu „elf“ gehört und es dann ausgeschrieben „zu elfft“ würde). Die Abkürzung „zu 11t“ ist aber nicht oder kaum üblich. Es ist auch nicht üblich „zu 4t“, „zu 5t“, „zu 6t“ usw. zu verwenden (dabei lasse ich allerdings die Schreibgewohnheiten auf gewissen Social Media außer Acht …). Wenn Sie „zu 11t“ schreiben, riskieren Sie, dass man nicht oder nur schwer versteht, was Sie damit meinen. Meine erste Interpretation von „zu 11t“ ist nämlich „zu 11 Tonnen“, auch wenn streng genommen zwischen 11 und t ein Abstand fehlen würde. Es ist sehr wahrscheinlich, dass sich nach einigem Stutzen aus dem Zusammenhang ergeben würde, dass es um eine Gruppe von elf Personen und nicht um elf Tonnen geht, aber der Leserschaft zuliebe sollte man auf „zu 5t“, „zu 7t“ oder „zu 11t“ verzichten und „zu fünft“, „zu siebt“ oder „zu elft“ schreiben. Das liest sich viel leichter.

Man sollte bei Abkürzungen, die nicht üblich sind, darauf achten, dass sie leicht interpretierbar sind. Darüber, was „leicht interpretierbar“ ist, lässt sich natürlich endlos diskutieren, aber bei „zu 11t“ ist diese Grenze meiner Meinung nach überschritten. Außerdem ist der Buchstabengewinn, den die Abkürzung liefert, sowieso gering.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Bopp

RSS-Feed für alle Kommentare zu diesem Blog-Beitrag · TrackBack URL

Diskutieren Sie mit:

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.