Wie man Botschafter/-innen am Zeilenende trennt

Heute gleich noch einmal die Worttrennung am Zeilendende:

Frage

Ich habe eine Frage rund ums Gendern und rund um den Bindestrich am Ende der Zeile. Wie ist die korrekte Schreibweise, wenn ich zum Beispiel „Botschafter/-innen“ schreibe und das „-innen“ nun auf die neue Zeile gesetzt werden muss. Folgt der Bindestrich dann noch auf der vorhergehenden Zeile oder gehört er zur weiblichen Schreibweise auf die neue Zeile?

Antwort

Guten Tag Frau H.,

zuerst eine allgemeine Bemerkung: Verbindungen mit Schrägstrich sollten der Lesefreundlichkeit zuliebe am Zeilenende möglichst nicht getrennt werden. „Notfalls“ kann man häufig besser umformulieren. Wenn es sich wirklich nicht vermeiden lässt, beim Schrägstrich zu trennen, dann steht nach dem Schrägstrich kein Trennstrich. Der Schrägstrich hat ja schon die Funktion eines Trennzeichens:

… … die Kollektion Frühling/
Sommer 2021 … … … … …

… … … … für alle Kollegen/
Kolleginnen … … … … … …

Ein Ergänzungsstrich bleibt bei der Trennung am Zeilenende bei dem Wort, zu dem er gehört. Wenn er am Anfang des Wortes steht, wird er also mit ihm auf die neue Zeile genommen:

… … … … Blumenimport und
-export … … … … … … …

… … … … Softwareentwicklung,
-verkauf und -wartung … … …

Das ergibt für Ihren und andere Fälle mit Schräg- und Ergänzungsstrich diese Trennung:

… … … … Botschafter/
-innen … … … … … …

… … Mietpreis exkl. Heiz-/
Nebenkosten … … … …

Wie am Anfang erwähnt, wäre zu erwägen, den Schrägstrich hier durch „und“ oder ein „oder“ zu ersetzen:

… … … … Botschafter
und Botschafterinnen …

… … Mietpreis exkl. Heiz-
und Nebenkosten … … …

Mir gefiele das besser, aber wenn Sie nicht dieser Meinung sind oder die Umstände es einfach nicht zulassen, sollten Sie Verbindungen mit Schräg- und Ergänzungsstrich wie oben beschrieben trennen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Bopp

RSS-Feed für alle Kommentare zu diesem Blog-Beitrag · TrackBack URL

Diskutieren Sie mit:

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.