Wer sind das? Was sind das?

Eine Frage, die im Internetformum „Deutsch als Fremdsprache“ diskutiert wurde, und zu der man mich um meine Meinung bat, beschäftigt sich damit, ob man im Deutschen Wer sind das? und Was sind das? sagen kann. Hier meine Antwort:

Auch mein Sprachgefühl sagt mir, dass die Fragen

Was sind das?
Wer sind das?

nicht korrekt formuliert sind. Ein Erklärungsversuch:

Die Fragewörter wer und was stehen im Prinzip mit dem Singular:

Wer wohnt dort?
Was geht hier vor?

Das ändert sich, wenn das Verb sein ist und ein Prädikativ im Plural folgt. Dann richtet sich das Verb nach dem Prädikativ:

Wer sind diese Leute?
Was sind Kaugummifrösche?

Bei den Konstruktionen

Was sind das, Adenome?
Adenome, was sind das?
Wer sind das, die anderen?
Diese Leute, wer sind das?

wird es schon schwieriger zu erklären, weshalb genau der Plural steht oder stehen darf. Auf jeden Fall ist das pluralische Element, für das das steht, explizit im Satz enthalten.

Letzteres scheint im Deutschen eine Bedingung zu sein, damit das Verb sein nach wer oder was im Plural stehen darf. Deshalb werden die isolierten Fragen

Wer sind das?
Was sind das?

nicht mehr als korrekt empfunden. Sowohl wer resp. was als auch das sind im Prinzip singularische Elemente und es steht kein anderes pluralisches Element im Satz, das eine Pluralform des Verbs unterstützen würde. Ein impliziter Verweis auf ein pluralisches Element außerhalb des Satzes scheint hier nicht auszureichen.

Sie haben recht, dass das sich auch auf nicht sächliche und nicht singularische Nomen beziehen kann. Aber auch hier gilt, dass dann das nicht sächliche oder nicht singularische Nomen explizit im Satz genannt wird. Vgl.

Das ist mein Wagen.
Das sind meine Kinder.

Dies ist auch keine knallharte Grammatikregel, wie wir sie normalerweise gerne hätten. Eine solche darf auch erst nach genauerer Untersuchung in größeren Textmengen formuliert werden. Ich hoffe aber trotzdem, dass die Antwort etwas deutlicher macht, weshalb das Sprachgefühl vieler hier offenbar keine Pluralform zulassen will.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Bopp

11 Kommentare

  1. Mahmud Gamal schreibt:

    Dezember 12, 2014 um 12:45

    Hallo alle!
    Ich sage oft: Wer sind das? und finde es ganz in Ordnung, da das hier ein Hinweiswort ist und ich in diesem Fall auf mehrere Personen hinweise. Daher darf hier nur Plural in der Antwort stehen: Das sind meine Freunde.

    Ist mein Verstaendnis richtig?

  2. Dr. Bopp schreibt:

    Dezember 12, 2014 um 14:21

    Nein, das ist nicht richtig. Wenn ein Satz mit dem Verb sein zwei Elemente miteinander verbindet, steht das Verb im Singular, wenn beide Teile singularisch sind. Zum Beispiel:

    Mein Fahrrad ist mein größter Besitz.
    Das ist mein Fahrrad.

    Dies gilt auch dann, wenn wer (= Einzahl) und das (= Einzahl) über sein miteinander verbunden werden:

    Wer ist das?

    Wenn eines der beiden Elemente im Plural steht, steht auch das Verb im Plural:

    Meine Fahrräder sind mein größter Besitz.
    Mein größter Besitz sind meine Fahrräder.
    Das sind meine Fahrräder.

    Und auch:

    Wer sind diese Leute?

    Deshalb heißt es korrekt:

    – Wer ist das?
    – Das sind meine Freunde.

    oder

    – Wer sind diese Leute?
    – Das sind meine Freunde.

    Nicht korrekt ist:

    *Wer sind das?

    Es ist auch dann nicht richtig, wenn man nach mehreren Leuten fragt. Für komplexere Beispiele siehe oben.

  3. Mahmud Gamal schreibt:

    Dezember 12, 2014 um 22:38

    Vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Aber ich kann immer noch nicht nachvollziehen, wieso ich nach den drei Jungen, die z.B. mit Ihnen setzen, mit: „Wer ist das?“ fragen kann?

    Sie haben auch oben erwähnt, dass (dies auch keine knallharte Grammatikregel ist, wie wir sie normalerweise gerne hätten. Eine solche darf auch erst nach genauerer Untersuchung in größeren Textmengen formuliert werden). Haben Sie seitdem größere Untersuchungen unternommen? Ich habe das Gefühl, dass Sie diesmal ein bisschen definitiver geantwortet haben.

    Nochmal vielen Dank, auch für Ihre Geduld 🙂

  4. Mahmud Gamal schreibt:

    Dezember 12, 2014 um 22:46

    Und sahen Sie sich bitte das hier an:
    http://sprachen.sprachsignale.de/awarisch/avauebung1-3.html

  5. Dr. Bopp schreibt:

    Dezember 13, 2014 um 16:18

    Im Artikel oben habe ich geschrieben, dass die folgenden Formulierungen korrekt sind:

    a) Wer sind diese Leute?
    b) Wer ist das?

    Dazwischen gibt es Formulierungen, die zweifelhafter sind: Wenn in einer Formulierung der Typs b) der linke oder der rechte Teil um ein Element in der Mehrzahl erweitert wird, dann ist der Plural nicht ausgeschlossen oder (fast) obligatorisch:

    Wer sind das, die anderen? / Wer ist das, die anderen?
    Diese Leute, wer sind das? / Diese Leute, wer ist das? (??)

    Für diesen Zwischenbereich kann ich keine feste Regeln angeben. Wann genau wählt man hier den Plural, wann den Singular und wann ist beides möglich? Hierfür wären genauere Untersuchungen notwendig. Sicher ist hingegen, dass bei isolierter Verwendung einer Frage mit wer, dem Verb sein und das das Verb im Singular stehen muss:

    Wer ist das? – Das sind meine Freunde.

    Das liegt daran, dass wer im Deutschen eine Einzahl ist. Siehe auch die folgenden Beispiele, in denen das Verb im Singular steht, auch wenn nach mehreren Personen gefragt wird:

    Wer [alles] weiß die Antwort? (nicht: *Wer wissen die Antwort?)
    Wer spielt dort drüben Fußball? (nicht: *Wer spielen dort drüben Fußball?)
    Wer steht auf den ersten drei Plätzen? (nicht: *Wer stehen auf den ersten drei Plätzen?)

    Die Fragen auf der Seite, auf die Sie verweisen, sind nicht richtiges Deutsch. Es handelt sich wahrscheinlich um die wörtliche Übersetzung der fremdsprachigen Frage.

  6. Mahmud Gamal schreibt:

    Dezember 13, 2014 um 20:27

    Ich danke Ihnen ganz herzlich, dass Sie meine Fragen beachtet haben.

    Wenn Sie mir erlauben, möchte ich meine Fragen ein bisschen konkreter machen:
    Spielt es überhaupt keine Rolle, ob man auf etwas hinweist oder nicht? Reicht es also nicht aus, wenn man fragt: Wer sind das?, wobei man auf „diese Leute“ zeigt?

    Und zweitens: Wird das Demonstrativpronomen das nicht auch für Plural verwendet?

    Die letzteren Beispiele sind mir ganz klar, da es auch andere Verben als sein gibt; bei meiner Frage handelt es sich nur um Sätze mit sein.

    Ich kann kein Russisch, aber ich glaube- und vielleicht korrigieren Sie mich-, dass die Fragen auf der Seite ins Russische übersetzt sind und nicht umgekehrt.

    Nochmal vielen Dank und viele Grüße aus Ägpten!“

  7. Dr. Bopp schreibt:

    Dezember 14, 2014 um 11:57

    Die Frage Wer sind das? ist kein gutes, korrektes, übliches Deutsch. Warum? Hier noch einmal der Versuch einer Begründung.

    Das Pronomen wer ist ein Singular.

    Wenn in einem Satz zwei Nominative über das Verb sein miteinander verbunden werden (in einem Gleichsetzungssatz), steht das Verb sein dann im Plural, wenn (mindestens) einer der beiden Nominative im Plural steht:

    Wer sind diese Leute?
    Das sind meine Freunde.

    Wer sind die Mädchen?
    Das sind Anna und Erika.

    Hier sehen Sie übrigens auch, dass das Pronomen das sich tatsächlich auf einen Plural beziehen kann, aber eben nur in einem solchen Gleichsetzungssatz. Das Pronomen das wird dadurch nicht zum Plural, genauso wenig wie es in Das ist meine Tochter weiblich wird. Es bleibt ein sächlicher Singular.

    Wenn das singularische Fragepronomen wer und das singularische Demonstrativpronomen das in einem Satz mit sein verbunden werden, steht das Verb sein im Singular, und zwar auch dann, wenn auf mehrere Personen verwiesen wird:

    Wer ist das auf diesem Bild?
    Das sind Anna und Erika.

    Hier „gewinnt“ der Singular, der sich aus der grammatischen Konstruktion ergibt, und nicht der Plural, der sich aus dem Sinn ergeben würde. Es heißt deshalb immer:

    Wer ist das?

    auch wenn sie mit dem Zeigefinger auf mehrere Personen zeigen. Das kann manchmal unerwünscht sein. Dann kann man auf andere Formulierungen ausweichen. Zum Beispiel:

    Wer sind diese Leute?
    Wer sind das, diese Mädchen? (Spezialfall, sieh oben im Artikel)
    Wer sind die denn? (die = Plural des Demonstrativpronomens)

    Zu den Beispielen aus der Übung, auf die Sie verweisen: Es ist irrelevant, ob und in welcher Absicht die Fragen aus dem Deutschen oder ins Deutsche übersetzt worden sind. Sätze wie Wer sind das? – Das sind Kinder oder Wer sind das? – Das sind Kälber sind nicht korrektes und übliches Deutsch.

  8. walaa schreibt:

    Januar 12, 2015 um 20:48

    bis jetzt habe ich noch nicht verstanden: wer sind das? ist grammatisch richtig oder nicht
    vielen Dank

  9. walaa schreibt:

    Januar 13, 2015 um 08:37

    wenn die Frage :
    wer sind das?
    das sind meine eltern.

  10. Dr. Bopp schreibt:

    Januar 13, 2015 um 14:26

    Die Frage Wer sind das? ist kein gutes, korrektes, übliches Deutsch. Richtig ist:

    – Wer ist das?
    – Das sind meine Eltern.

    oder

    – Wer sind diese Leute?
    – Das sind meine Eltern.

  11. walaa schreibt:

    Januar 13, 2015 um 20:50

    Vielen Dank